Kartoffelsalat mit Räuchermakrele

tiefgefrorene makrele
Makrele als Wunderwaffe gegen moderne Krankheiten
29 Mai 2018
makrelenpilaw
Geräucherter Makrelenpilawreis
30 Juni 2018
tiefgekühlte makrele

Kartoffelsalat mit geräucherter Makrele genießt vor allem im Sommer große Beliebtheit bei Feinschmeckern. Die Makrele ist ein Herbst- und Winterfisch und damit der Genuss gegenseitig erfolgt, eilt uns und dem Großhandel das geräucherte und tiefgefrorene Makrelenfilet.
Ein leichter und lecker lauwarmer Kartoffelsalat mit Räuchermakrele zeigt uns, dass Salat nicht langweilig sein muss. Er muss auch nicht in kalorische Dressings getränkt sein, damit man etwas schmecken kann. Kartoffelsalat und geräuchertes Makrelenfilet bilden gemeinsam eine ganz clevere Kombination und machen  unnötige Tricks überflüssig.
Bei dieser Kombination handelt es sich um ein Gegenseitigkeitsprinzip oder eine freundliche Zusammenarbeit. Während die Räuchermakrele den Kartoffelsalat interessant macht, neutralisiert der Kartoffelsalat die geräucherte Makrele und gilt deshalb als die beste Beilage.
Kartoffelsalat mit geräucherter Makrele ist nicht nur köstlich, sondern er ist auch leicht zum Zubereiten. In nur einer Viertelstunde ist die Köstlichkeit bereit zum Genuss und nach dem Verzehr haben Sie nur 487 Kalorien pro Portion zu sich genommen. Geräucherter Makrelensalat ist ein ideales Mittagsessen im Sommer. Als Dressing helfen Ihnen in zwei Scheiben geschnittene Rote Beeten. Sie können diese Köstlichkeit für ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.

tiefgekühlte räuchermakrele

Zutaten:
Als Zutaten für diese Köstlichkeit brauchen Sie Folgendes:
300 Kartoffeln
Etwa 150g Brokkoli
2 Teelöffel Weinessig oder Apfelessig
4-6 Teelöffel Olivenöl
3-4 gekochte Rote Beete
2 geräucherte Makrelenfilets von Kaptanlar, Gesamtgewicht ca. 150g.

Zubereitung
Halbieren sie die Kartoffeln oder schneiden Sie sie in dicke Scheiben. Geben Sie diese dann in eine Pfanne mit kochendem Wasser und kochen Sie die Kartoffeln 10 Minuten lang. Fügen Sie dann die Brokkoli hinzu und kochen Sie alles für ca. 3 Minuten.
Verquirlen Sie für das Dressing den Essig und den Senf mit Olivenöl. Lassen Sie dann das Gemüse gut abtropfen und geben Sie alles in eine Schüssel, damit Sie dort einrühren können.
Teilen Sie nachher die gekochten Roten Beeten in vier Stücken und geben Sie diese in den Salat und hinzu. Die Räuchermakrele natürlich auch!.