Mariniertes Gemüse und geräuchertes Makrelenfilet

fischverzehr
Regelmäßiger Fischverzehr macht Jungs intelligenter
30 Dezember 2018
Wie Sie Ihre Kinder für das Fischfleisch begeistern können I
31 Januar 2019
makrelenfilet

Geräuchertes Makrelenfilet und mariniertes Gemüse sind eine gute Kombination für eine gesunde Mahlzeit. Eine gesunde Mahlzeit sollte man am besten mit Freunden oder Familienangehörigen genießen. Deshalb empfehlen wir Ihnen ein Kochrezept für vier Personen.

Für dieses herrliche Makrelenfilet brauchen Sie nur eine halbe Stunde und es ist ganz leicht und praktisch diese Herrlichkeit zuzubereiten. durch solche Spezialitäten können vor allem die Betreiber von Restaurants Hotels auf Stammkunden freuen. Kein Wunder, warum tiefgefrorene Makrelen für den Großhandel eine große Rolle spielen.

Zutaten für Zucchinigemüse mit Räuchermakrele

Als Zutaten brauchen Sie für dieses Leckerbissen 400 g tiefgefrorenes und geräuchertes Makrelenfilet von Nura, zwei Zitronen, 4 Zucchini, ein halbes Bund Petersilie, 125 g Schlagsahne, 2 Esslöffel Olivenöl, 1 Teelöffel Meerettich, Salz und Pfeffer.

Zubereitung

makrelenfilet

Für die Zubereitung gilt als erstes, die zwei Zitronen zu waschen und sie trockenzureiben. Pressen Sie den Saft einer halben Zitrone und schneiden Sie den Rest in Scheiben. Nach den Zitronen kommt es zu den Zucchinis, die zuerst gewaschen und dann in längliche Scheiben geschnitten werden sollen.

Jetzt können Zitronen und Zucchinis gebraten werden. Sie fangen mit den Zitronen an und braten Sie eine Minute lang in der mit Olivenöl erhitzten Pfanne. Den Zitronen folgen die Zucchinis, die jedoch 5 Minuten lang gebraten werden sollen. Inzwischen können Sie beides mit Pfeffer und Salz würzen.

Sind Sie kurz vor der Garzeit? Wenn ja, dann können Sie Petersilie waschen, trocknen und Blätter von den Stielen zupfen und zum Zucchinigemüse geben. Für das Marinieren ist es ratsam, dass das Zucchinigemüse eine Weile wartet und abkühlt.

Ist die Abkühlung erfolgt, brauchen Sie nur das Gemüse mit Zitronensaft zu beträufeln und eine halbe Stunde marinieren zu lassen. Während dieser Zeit können sie Ihr geräuchertes Makrelenfilet in Stücke schneiden und mit dem Zucchinigemüse auf ein Teller geben.

Damit das Zuchhinigemüse mit Makrelenfilet viel besser schmeckt, brauchen Sie noch die Schlagsahne. Schlagen Sie diese leicht an, fügen Sie Meerettich zu, alles umrühren, und jetzt können Sie das ganze über das geräucherte Makrelenfilet zu geben. Wer es sich wünscht, kann es noch mit Pfeffer und Petersilie bestreuen. Statt Makrelenfilet können Sie natürlich auch geräuchertes Regenbogenforellenfilet als Zutat verwenden.

Guten Appetit!